Verfahrensbegleitung

 

Für die Asyl-Verfahrensbegleitung sind in Nürtingen die AWO und der Soziale Dienst zuständig. Viele Geflüchtete vertrauen sich auch ehrenamtlichen Helfern an. Dabei entstehen viele Fragen zu den Bescheiden und Anhörungen, Mitwirkungspflicht, Identitätsnachweis,  Ablehnungen und Klageverfahren. Den Austausch zu rechtlichen Fragen zwischen den Asylbegleiter*innen im Umkreis koordiniert Susann Striebl. Zusätzlich kann man sich auf der Website des Flüchtlingsrats BW informieren oder den Rat von Andreas Linder (AWO) erfragen.

Kontakt:

Susann Stribel

Mail: susannstribel@outlook.de

Ragini Wahl

Mail: eura.wahl@t-online.de

Andreas Linder – Referent, Fortbildung, Beratung

Tel.: 0711 5407 4660
Mail: linder.andreas@awo-es.de

Begleitung zu Behörden

Nicht selten werden Freunde oder Ehrenamtliche von Geflüchteten um Rat gefragt oder aber gebeten, dass man sie zum Arzt oder zu Behörden begleitet.  In offiziellen oder inoffiziellen Patenschaften für Familien oder Einzelpersonen engagieren sich etliche Ehrenamtliche. Patenschaften werden sowohl vom Integrationsbüro wie auch von Brunhilde Clauss von der Caritas vermittelt. Besonders langjährige Erfahrung hat die Gruppe Karibuni mit Patenschaften und der Begleitung Geflüchteter.

Austausch und Beratung von Ehrenamtlichen

Ehrenamtliche Hilfe für Geflüchtete erfordert Kompetenz, Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz. Zugleich macht es Freude, anderen zu helfen, es erweitert den eigenen Horizont, weil man Einblicke in andere Kulturen erhält, oft erfährt man große Dankbarkeit. Karibuni ist eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die schon über viele Jahre Geflüchtete begleiten. Einmal im Monat werden die Erfahrungen in der Gruppe ausgetauscht, man berät sich kollegial und erhält Tipps für die Bewältigung schwieriger Situationen. Dies stärkt das Durchhaltevermögen und gibt Rückhalt für die im Alltag auftretenden Widrigkeiten von Begleitungen. Karibuni freut sich über Interessenten und neue Ehrenamtliche, die sich auf diesem Gebiet gerne engagieren würden.